Erniedrigungs Videos

Gnadenlose Herrinnen erniedrigen ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Spucke" markiert sind

Speichellecker aufgepasst, Lady Anja wird gerne den Luxusspeichel in das Maul des Sklaven spucken. Für diese große Ehre muss sich der Loser natürlich dankbar zeigen. Die Spucke genießen und schlucken zu dürfen, wird nur wenigen Sklaven gewährt, denn nur sehr dankbare und gehorsame Loser können dieses Privileg nutzen. Die Lady trägt einen Body aus Latex, der Sklave kniet vor ihr, wenn er den Speichel in Empfang nimmt. Lady Anja überwacht, ob der Loser auch richtig schlürft, damit beweist sie ihre Dominanz.


Anweisungen einer Domina sind für Sklaven oberstes Gesetz, das gilt auch für die doppelte weibliche Dominanz. Spezialistinnen auf diesem Gebiet sind zum Beispiel Lady Domi und Lady Lucy. Bei diesen beiden Ladys bekommt der Sklave auch schon mal ein Glas mit Spucke gefüllt, die er dann trinken muss. Der Loser kriecht auf seinen Knien, um den Ladys zu dienen. Als Dank bekommt er Spucke, Tritte, Erniedrigung und Demütigung zu spüren. Doppelte Dominanz bedeutet doppelte Freude und doppelten Spaß für die Ladys.


Mein kleines fettes Klöschen von Sklave ist heute bei mir. Es wird interessant zu sehen, ob er nach den ganzen Dingen die ich mit ihm angestellt habe, noch in der Lage ist, abzuspritzen. Ich helfe ihm natürlich dabei und schnappe mir als Belohnung am Schluß seinen Schwanz, nachdem ich ihm mit trampling übersät, ihn angespuckt, meine Füße in sein Sklavenmaul gesteckt und seine Nipel gefoltert habe. Lassen wir uns also überraschen.


Der Sklave von meiner Freundin Reel hatte dieses mal wirklich nichts zu lachen. Dieses Mal bekamm er nichts auf die Ohren, sondern wir bearbeiteten seine Nippel und folterten sie aufs Übelste. Wie schön man doch so kleine Schweinenippel von einem Stück Gammelfleisch wie unser Sklave es hat, langziehen und bearbeiten kann. Und als wenn das noch nicht genug wäre, spucken wir ihm noch unsere Rotze ins Gesicht und überzogen ihn mit Ohrfeigen. Der arme Kerl kam darauf gar nicht klar und war völlig überfordert.


Was für ein widerlicher Typ. Sieh dir an wie wir den Sklaven demütigen und mit Toast füttern. Aber bevor dieses Stück Scheiße das trockene Brot fressen darf, fügen wir ihm noch ein bisschen extra Würze hinzu. spucke, Asche, Hornhaut von unseren Füßen... Guten Apetit, Looser!


Wer Lady Krasaviza ausgeliefert ist, der ahnt schon, dass ihm ein schweres Schicksal bevorsteht. Lady Krasaviza unterdrückt ihre willenlosen Sklaven und wickelt sie in Folie ein. Bewegungsunfähig liegen das devote Schwein auf dem Boden und muss die strenge Folter erdulden, die sich die harte Herrin ausgedacht hat. Die Luft zum Atmen wurde ihm abgeschnürt und alles was ihm bleibt, ist ein lächerlicher Schlauch der auch noch mit der Rotze der dominanten Lady Krasaviza gefüllt wird. Diese Bondage-Nummer wird der Sklave so schnell nicht mehr aus seinem Gedächtnis streichen.


Lady Karame hat eine fantastische neue Beschäftigungstherapie für ihren läppischen Sklaven. Dafür sammelt sie unheimlich gerne richtig stark verdreckte Stiefel, verbindet ihrem Sklaven die Augen und lässt ihn mit seiner Zunge von der dreckigen Schuhsohle kosten. Er muss seinen Geschmackssinn unheimlich schärfen, denn er soll erraten, woraus dieser Mistklumpen besteht... doch wenn er einmal falsch liegt, setzt es harte Ohrfeigen. Irgendwie scheint seine Zunge auch kein Naturtalent zu sein, deshalb muss er seinen Mund mit der Spucke von Lady Karame ausspülen und nochmal von vorne raten!


Heute darfst du die Füsse von Princess Melena bewundern! Sie zeigt dir ihre nackten Fusssohlen und dann fängt sie auch noch an, auf ihre Sohlen zu rotzen! Die Spucke läuft an ihren Füssen herunter und du wirst jetzt näher kommen und ihre Füsse ablecken! Leck die ganze Rotze ab und sauge auch an ihren Zehen! Wenn du fertig bist, darfst du auch gerne wieder verschwinden, denn deine Herrin will dich nicht länger als nötig sehen!


Die beiden Girls Elaina und Janine benutzen heute ihren Sklaven und erniedrigen ihn! Er ist festgebunden auf dem langen Hocker und kann sich nicht mehr bewegen! Nun wollen die beiden Herrinnen ein Wettspucken veranstalten! Sie rotzen ihm mitten auf seine Sklavenfresse! Immer mehr Spucke bekommt er von den Beiden ab! Er wird erniedrigt und ausgelacht und muss solange als Spucknapf dienen, wie seine Herrinnen dazu Lust haben!


Du wirst heute gleich die Spucke von zwei Herrinnen herunterschlucken dürfen! Sie spucken vor deinen Augen abwechselnd in ein Sektglas und machen es so voll wie möglich! Janine und Elaina wissen genau, dass du ihnen verfallen bist und du alles für sie tun würdest! Sie lachen dich kleinen Loser auf, wie du vor ihnen auf dem Boden kniest! Und dann füllen sie ihre Rotze auch noch in deinen Mund!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive